Ihre Support

Klicken Sie auf das Pluszeichen (), um die Antwort zu sehen.

Functionen

Entdecken Sie, was mit einem Tester möglich ist

Kann ich einen Test ohne Ladegerät durchführen?

Sicherlich.

Starten Sie einfach die Messung und setzen Sie die Checkboxen am unteren Rand des Dialogs wie folgt:

Dann wird das Ladegerät nicht verwendet.

Bitte beachten Sie, dass das Messergebnis gleich oder kleiner als beim automatischen Aufladen ist. Wenn die Batterie nicht vollständig aufgeladen war, ist der Wert geringer.

Wie hoch ist der Spannungsbereich der Batterien, die ich verwenden kann?

BA600:24V-48V
BA750:24V-48V
BA900:24V-48V
Es stimmt, dass eine voll aufgeladene Batterie eine höhere Spannung hat, aber das ist in Ordnung.
E-Bike Batterien sind meistens 24, 36 oder 48V, so dass sie alle getestet werden können.

Was bedeutet Lastspannung und offene Spannung?

Die Analysatoren messen die Spannung während der Last und wenn die Last von der Batterie getrennt wird.
Die Spannung, die beim Trennen gemessen wird, wird als offene Spannung bezeichnet. Beide dienen zur Berechnung des Innenwiderstandes (Impedanz) der Batterie.
Aufgrund von Stromeffekten werden spezielle DSP-Algorithmen (Digital Signal Processing) verwendet, um die Impedanz und Open Voltage zu berechnen.

Was bedeutet das: Spitzenleistung?

Die Maximal- und Spitzenleistung ist wichtig, um zu wissen, wie der Fahrradmotor beim Beschleunigen simuliert werden kann. Der Spitzenstrom ist dann in der Regel fast doppelt so hoch wie die normale Motorleistung.
Ein geeigneter Analysator muss in der Lage sein, die Beschleunigung zu prüfen.
Beispiele für verschiedene Typen:

Bike Motor power Peak power Best analyzer
Pedelec 250W 450W BA600
S-Pedelec 350W 630W BA750
S-Pedelec 500W 900W BA900

Alle Analysatoren können bis zu einer bestimmten Maximalleistung eingesetzt werden. Es hat aber auch eine Stromgrenze wie 16Amp (BA600/750/900). Leistung (in Watt) ist das Produkt aus Spannung und Strom (P = V * I).
Zum Beispiel: 500W bei 36V entspricht einem maximalen Strom von etwa 12 Ampere.
Hier ist eine Tabelle mit den maximal zulässigen Einstellungen:

Akku Voltage Maximaler Entladestrom
24 V 16 A
36 V 12 A
48 V  8A

Hinweis: Der maximale Strom wird bei der Spannung des voll geladenen Akkus berechnet, nicht der Nennwert.
Die BAxxx-Analysatoren trimmen Leistung und Strom automatisch auf den zulässigen Arbeitsbereich.

Ich möchte eine Messung mit verschiedenen Strömungen durchführen. Kann ich das machen?

Doch, das können Sie. Dazu benötigen Sie jedoch Zugriff auf das Battery Profile Editting.
Batteriehersteller, Batteriereparatur- und Testhändler können über eine Support-Anfrage Zugang anfragen.

Kann ich 2 Batterien parallel testen?

Selbstverständlich. Die Analysatoren haben 1 Entladeeinheit und Sie schließen 2 Ladegeräte und Batterien an.
Da das Aufladen am zeitaufwendigsten ist, wird die Zeitersparnis vor allem durch die parallele Aktivierung der Ladegeräte erreicht. Die Lade-Entlade-Ladefolge für 2 angeschlossene Akkus und Ladegeräte lautet also:

Chan 1 Charge Discharge Charge
Chan 2 Charge Discharge Charge

Die Ladezeit beträgt in der Regel zwischen 5 und 8 Stunden, die Entladezeit etwa 1,5 Stunden.
Der Vorteil ist, dass Sie das System über Nacht unbeaufsichtigt betreiben können und 2 Batterien getestet haben.

Impedanz-/Widerstandsmessung

Impedanz ist die allgemeine Angabe für den Innenwiderstand, gemessen mit Frequenzen wie 0Hz (Widerstand) und 100Hz oder 1000Hz (Impedanz). Die Analyzer führen sowohl die Widerstands- als auch die Impedanzmessung durch. Beide werden aus der „Open cell voltage“ (VOC) und der Spannung während der Last (VLD) und dem Laststrom (ILD) berechnet: Widerstand = (VOC – VLD) / ILD. Dies stellt den Widerstand in der Batterie und den Kabeln (im Batteriepack) dar.
Der Widerstand der Anschlusskabel von der Batterie zum Analysator wird durch die Verwendung der SENSE+ und SENSE- Verbindungen kompensiert.

Durch das Anlegen von Langzeit-Lastdifferenzen kann der Widerstand der Batterie bei 0 Hz ermittelt werden. Dazu kann dem Messprofil die Entladungsmethode „Widerstandsmessung“ hinzugefügt werden.
Dies gilt die 50% und 100% des angegebenen Stroms in Folge während einiger Sekunden. Anschließend wird der Widerstand berechnet und in das Ausgangsprotokoll eingegeben.

Wie mache ich …

Für Anwender unserer Akku-Analysatoren

Wie führe ich eine Messung durch?

  • Verwenden Sie beim Anschließen der Batterie die Anschlusslaschen aus dem Terminal Converter Set (TCS) oder Ihr dediziertes Kabel.
  • Bitte beachten Sie, dass in seltenen Fällen ein dediziertes Kabel für den Anschluss des Ladegeräts vorgesehen ist.
  • PC-Software starten: Starten Sie das Programm Battery Analyzer.
  • Drücken Sie die Taste am Battery Analyzer (BAxxx) des gewünschten Kanals.
  • Geben Sie die Batterieparameter ein und drücken Sie Start.
  • Der Rest ist vollautomatisch! Obwohl das System kontinuierlich die Messergebnisse anzeigt, ist es nicht notwendig, sich diese anzusehen.

Stellen Sie sicher, dass der Drucker angeschlossen, eingeschaltet und unter Windows als Default eingestellt ist.
Nach Abschluss des Tests wird der Bericht automatisch gedruckt.
Sie können den PDF-Bericht ansehen. Gehen Sie zu Datei | Explorer | Berichte.

Wo kann ich eine Ausbildung bekommen

Die Installation und Bedienung des Gerätes ist ziemlich einfach. Keine Schulung ist notwendig.

Zur Interpretation der Ergebnisse und zur Ursachenfindung kann ein Training auf E-Bike Repair sinnvoll sein.

Es gibt einige Schulungen:

Name Brand Country Website
Tweewieler Academy various Nederland www.tweewieleracademy.nl
Syntra various België www.syntra.be
TranzX JD/TranzX Deutschland www.tranzx.com

Wie speichere ich eine Batterie unter behalting des Lebensdauers

Die innere Chemie einer Batterie ist empfindlich gegenüber Temperatur und Spannung.
Die allgemeinen Regeln sind:

  • Eine hohe Temperatur verursacht mehr Abnutzung (Temperaturen über 30 ° C)
  • Niedrige Spannung verursacht mehr Abnutzung (Kapazität unter 20%)
  • Hohe Spannung verursacht mehr Abnutzung (Kapazität über 80%)

Darum kann man eine Batterie am beste speichern bei mittlerer Spannung und bei niedriger Temperatur.
ABER: zu niedrige Temperatur (oder Temperaturwechsel) kann zu mehr Kondensation führen, die die Elektronik beschädigen kann.
Also die Empfehlung ist:

  • Also, Lagerung bei 10 bis 25 Grad C ist ein guter Kompromiss (in der Halle oder im Keller).
  • Setzen Sie einen Agenda-Alarm (oder Notiz) für alle 6 Wochen. Die Kapazität soll etwa 50-75% sein. Lade etwa 30min, wenn nötig.

Wie interpretiert man einen Testbericht?

Normalerweise wird das Ladegerät angeschlossen und der Tester steuert das Ladegerät. Wenn nicht, müssen Sie sich vor dem Testen vergewissern, dass der Akku vollständig geladen wurde.

Auf dem Bericht gibt es 3 wichtige Zahlen, die man sich ansehen muss:

  • Kapazität in Wh
  • Kapazität in Wh
  • Innenwiderstand

Sie finden sie im Teil Testergebnisse des Berichts (siehe dieses Beispiel).

Die Batterie wird entweder in Ah oder Wh angegeben (Beispiel: 11Ah oder 400Wh). Beide Zahlen stehen auf dem Bericht. In diesem Fall geben beide etwa 96% an, Sie können davon ausgehen, dass dies korrekt ist. Die Impedanz (Innenwiderstand) liegt unter 400mOhm (und sogar unter 200mOhm). Das ist ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Tiefer ist immer besser.

Die Schlussfolgerung ist, dass die Batterie sehr gut ist und normal verwendet werden kann.

Die Grafiken geben zusätzliche Informationen:

Die ersten beiden Diagramme zeigen die Spannung (rot), den Strom (blau) und die Impedanz (Innenwiderstand, grün).

Die Kurven sind schön und geschmeidig. Bei den Teilen mit konstantem Strom (in diesem Fall die gesamte Messung) sollten keine Irragularitäten auftreten.
Auf dem 2. Plot können Sie die Kapazität in Ah ablesen, wenn die Spannung zum Stillstand kommt.

Schließlich zeigt die Ladekurve die Spannung während des Ladevorgangs. Wenn der Akku die BMS-Auslesung zulässt, zeigen die meisten Akkus auch die Temperatur während des Ladevorgangs an.


Battery Condition Test – Der Testbericht erklärt
Dieses Video erklärt die Bedeutung der Angabe im Testbericht.

Wie bekomme Ich Unterstützung

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass unser Produkt-Support z. Zt. auf die englische Sprache beschränkt ist.
Bei allgemeinen Fragen, lesen Sie bitte diese Englischsprachige Fragenliste durch.

We provide support through the web site and e-mail.
If you have a more general question:

  • Lese die Fragen und Antwörter hierunten.
  • Gehe zu „Stellen Sie Ihre Frage hier“ am rechten seite.
  • Mache eine kurze beschreibung.

Falls Sie eine Frage zu einer Messung haben:

  • Binden Sie die .bctdata Datei (Datei | Erkunden | Rapporte).
  • Drücken Sie auf Programm: Hilfe | Unterstützen  zur kopieren von der Systeminformationen in die E-Mail.

e-mail:

Wie aktiviere ich eine Pre-Release Version?

Es gibt eine stabile „Softwareversion und eine Pre-Release Version. Die Pre-Release Version steht zum Testen und zur Nutzung neuer Features und Verbesserungen zur Verfügung. Wir machen periodisch Verbesserungen und setzen diese in die Pre-Release Version. Wenn das alles gut funktioniert, dann wechseln wir zur‘ Stable‘ -Version.

Hinweis: Die Aktivierung der Pre-Release Version wird selten von Händlern durchgeführt, sondern nur von E-Bike (System-)Herstellern, die nach neuen Funktionen gefragt haben oder diese benötigen. Bitte verwenden Sie in der Regel nur die gut getestete stabile „Version.

Die Pre-Release Version können Sie unter Optionen | Einstellungen aktivieren. Schauen Sie auf der rechten Seite nach und setzen Sie „Pre-release“ („Beta Tester“) auf Ja. Sollte ein neues Feature Probleme bereiten, können Sie jederzeit auf die‘ Stable‘ -Version zurückgreifen.

Wie kann ich den automatischen Ausdruck deaktivieren?

Nach einem Test wird der Bericht automatisch ausgedruckt. Dies kann unter „Optionen | Einstellungen“ deaktiviert werden.
Auf der rechten Seite befindet sich dann „Messung Einstellungen“. Setzen Sie nun „Nach der Messung Drucken“ auf False.

Generell ist es keine gute Idee, diese Funktion auszuschalten; es ist eine sehr komfortable Funktion, dass Berichte automatisch gedruckt werden.

Technisch

Lesen Sie mehr über technische Hintergründe

Ist es egal, welchen Batterietyp ich testen möchte?

Eigentlich nicht.

Nicht-Lithiumbatterien können mit den Standardeinstellungen des Analysators getestet werden.
Bei einigen Batterien kann es sinnvoll sein, die Grenze der Leerspannung zu ändern. Dies ist die Spannung, bei der die Prüfung enden muss, da eine Tiefentladung durch weitere Entladung erfolgen kann.

Was ist Kapazität in mAh oder Wh?

Ah (Ampère Stunden) / mAh (mili-Ampère Stunden)

Die Batteriekapazität ist die Stromaufnahme aus der Batterie multipliziert mit der Zeit, die benötigt wird, bis sie leer ist. Sie wird oft in Ampère-Stunden (Ah) ausgedrückt. Für eine höhere Genauigkeit kann sie in Milli-Ampère-Stunde (1/1000stel Ampère-Stunde) ausgedrückt werden.

Zum Übersetzen von mAh zu Ah, einfach durch 1000 teilen.

Wh (Watt Stunden)

Die Kapazität kann auch als Energiemenge (Watt) aus der Batterie ausgedrückt werden, multipliziert mit der Zeit, die benötigt wird, bis sie leer ist.

Einige Hersteller geben die Kapazität in Ah an, andere in Wh und einige geben beide Werte an. Da der Ah unabhängig von der Spannung ist, und der Wh spannungsabhängig ist, werden die Messergebnisse in der Regel zwischen den beiden Methoden etwas unterschiedlich sein (bis zu etwa 3 bis 5 %).

 

Wie lange dauert ein Test?

Ein Batterietest kann am besten mit dem Strom durchgeführt werden, der während des normalen Betriebs aufgenommen wird. Daraus ergibt sich eine Akkulaufzeit, die mit der Betriebsdauer vergleichbar ist.

Durch Erhöhung des Prüfstroms kann der Test beschleunigt werden. Es ist jedoch darauf zu achten, dass der maximal zulässige Strom für die zu getestende Batterie nicht überschritten wird.

Normale Werte sind:

Capacity Teststrom Prüfzeiten
 10 Ah  (360Wh)  6 A  1h35
 14 Ah  (500Wh)  6A  2h20
 6 Ah  (215Wh)  4A  1h30

Das Laden eines Akkus dauert jedoch viel länger (ca. 4-7 Stunden).

Bei Prüfungen mit voller Motorleistung beträgt die Prüfdauer: Zeit = Batteriekapazität[Wh] / Motorleistung[W].

Was ist das Prinzip der Tests?

Mit dem Test wollen wir die tatsächliche Kapazität der Batterie zum Energiespeichern bestimmen. Dazu wird die Batterie auf 100% geladen und mit einem konstanten Prüfstrom entladen. Die Zeit bis 0% wird gemessen.
Das Produkt von Time * Test current ist die Kapazität in Ah.
Beispiel: Ein Test von 1h30 mit einem Strom von 6 A ergibt 9 Ah Kapazität.

Wichtig: Um festzustellen, ob eine Batterie die Kraft der Beschleunigung oder das Fahren am Berg beherrscht, stellen wir ein spezielles Testprofil zur Verfügung, um dies zu simulieren.
Das Ergebnis dieses Tests zeigt die tatsächliche Leistung der Batterie.

Was ist eine BMS?

Ein BMS ist das Batterie-Management-System. Es wird in Lithium-Ionen-Batterien verwendet, um die Batterie vor Kurzschlüssen und Überstrom zu schützen. Die meisten BMS’s schützen auch vor Tiefentladung und Überladung.

Wenn eine BMS versagt, kann die Batterie beschädigt und gefährlich werden, da sie sich entzünden und in Flammen auflösen kann.

Es gibt Batterien mit einem BMS ohne Verbindungen zur Außenwelt. Andere bieten Anschlüsse für das Auslesen durch spezielle Elektronik und Software. Abhängig vom BMS-Protokoll, kann der Battery Condition Test Software V3, met dem Analysator die BMS-Daten auslesen.

Was ist ein C-Rate?

Häufig wird der maximale Lade- und Entladestrom einer Batterie mit 0,2C, 0,5C oder 1C angegeben.
1C bedeutet, dass die volle Batteriekapazität in 1 Stunde verbraucht wird.

Die Tabelle zeigt einige Beispiele für Kapazitäten, Ströme und C-Raten:

Capacity (Ah) C-rate Current (A) Time (h) Time (h:mm)
10 1C 10 1 1:00
10 0.2C 2 5 5:00
10 0.6C 6 1.67 1:40
10 2C 20 0.5 0:30

Wie kann Ich Sparta-Ion testen

Sparta Ion can be tested by making a T-connection between the Motor and the Frame (use a black wire instead of blue as on the picture).
The BA_xxx is connected to the Red (+) and Black (-) wires.

Connector types (AMP part numbers):

Side Connector type Body Contacts Other Wire
Frame side AMP Super seal 1.5 series 282087-1 183025-1 or 282110-1 Seal 1 per wire 281934-2 1.5mm2 or 14~15 AWG
Motor side AMP Super seal 1.5 series 282105-1 183024-1 or 282109-1 Seal 1 per wire 281934-2
Pin Function Color
1 + Red
2 Sig Yellow
3 Black

Cut a part of the isolation of the Red and Black wire and connect the BA_xxx red and black wires.
You may use the crimp elements from the Terminal Converter Set to make your Ion connection it detachable.

Test procedure

Fully Charge the battery before test.
During test, the charger must not be connected.
Then disable pre- and post charge in the start screen.
Note that the battery must be kept active during test. Otherwise the battery will shut off which will terminate the measurement.

Überprüfung der Messgenauigkeit

Bei Zweifeln an der Kalibrierung des Battery Analysers können Sie diese überprüfen.

Dies kann durch die folgenden einfachen Schritte erfolgen.

Folgende Sachen werden benötigt:

  • Multimeter, das mindestens 10A DC messen kann
  • Eine voll aufgeladene Batterie (24V, 36V oder 48V wird funktionieren).
  • Das mitgelieferte Batteriekabel im Lieferumfang des Battery Analysers

Überprüfen der Spannungsmessung:

  • Schalten Sie das Voltmeter auf Gleichspannung um
  • Schließen Sie das Voltmeter an die + und – der Batterie an.
  • Nicht die Messung starten
  • Überprüfen Sie, ob die vom Messgerät angezeigte Spannung innerhalb von 2% des in der Software unter „Voltage Loaded“ angezeigten Wertes liegt.
  • Beispiel: Wenn die „Voltage Loaded“ 41.15V anzeigt, sollte das Multimeter einen Wert zwischen 41.97V und 40.33V anzeigen. Sollte dies nicht der Fall sein, wenden Sie sich bitte über das Kontaktformular (bei Ihre Support) auf der Seite Battery Condition Tests.

Überprüfen der Strommessung:

  • Schalten Sie das Strommessgerät auf DC-Amperemessung um
  • Schließen Sie den Strommessgerät im + Kabel an
  • Hinweis: Verwenden Sie die Mittelwertbildung (AVG) für die Strommessung nicht RMS
  • Starten Sie einen Garantiesimulationstest und stellen Sie den Strom auf 5A ein. Klicken Sie hier für Testeinstellungen
  • Deaktivieren Sie die Vorladung, um den Prozess zu beschleunigen.
  • Überprüfen Sie, ob der vom Zähler angezeigte Strom innerhalb von 5% des in der Software unter „Strom:“ angezeigten Wertes liegt.
  • Beispiel: Wenn der „Strom“ 5.00A anzeigt, sollte das Multimeter einen Wert zwischen 5.25A und 4.75A anzeigen. Sollte dies nicht der Fall sein, wenden Sie sich bitte über das Kontaktformular (bei Ihre Support) auf der Seite Battery Condition Tests.

Wie hoch ist der zulässige Batterieverbrauch?

Die Kapazitätsabnahme wird durch den Einsatz des Akkus verursacht. Wenn ein Akku leer ist, wird nach einer 100%-igen Ladung 1 Zyklus gezählt. Im Allgemeinen verbrauchen die meisten Lithium-Batterien etwa 30 bis 40% in 500 Zyklen.

Um zu entscheiden, ob eine Batterie noch für den Einsatz geeignet ist, müssen Sie die Benutzung einer Batterie in Betracht ziehen, die nur 60 oder 70 % ihrer ursprünglichen Entfernung leisten kann.

Was ist ein akzeptabler Innenwiderstand oder Impedanz?

Die meisten guten Batterien haben einen Innenwiderstand und eine Impedanz zwischen 120 und 200 mOhm. Ein niedrigerer Wert ist sogar noch besser.

In unseren Testprofilen lassen wir eine Batterie ausfallen, wenn der Messwert 400mOhm überschreitet. In diesem Fall wird die Batterie wahrscheinlich auch mit niedriger Kapazität aufgrund des hohen Spannungsverlustes im Innenwiderstand ausfallen.

Welche Prüfbedingungen sind zu beachten?

Es gibt 2 Testbedingungen, die interessant sind:

  1. Test für den normalen Gebrauch
    In diesem Test wünschen Sie sich reale Bedingungen, d.h. eine konstante Belastung von 100% der Motorleistung (oft 250W) und Spitzen beim Beschleunigen und Bergsteigen (bis zum 1,8-fachen der Normalleistung).
    Daher sollte eine 36V-Batterie bei etwa 7 Ampere mit Spitzenwerten bis 12,5 Ampere getestet werden.
  2. Prüfung auf Herstellergarantie
    Die meisten Zellen werden bei einer Entladung von 0,2°C spezifiziert, was dem 0,2-fachen der Nennkapazität entspricht.
    Also sollte eine Batterie von 10Ah dann mit 10 x 0,2 = 2A getestet werden.

Hier sehen Sie die Voraussetzungen für einen guten Batterietester. Es muss in der Lage sein, mit höherer Leistung zu testen, um mögliche Batterieprobleme zu erkennen.
Die Tester BA610, BA760 und BA910 sind alle sehr gut dafür geeignet.

Störungsmeldungen

Erklärungen zu Meldungen aus der Software

Device reconnected

Der USB-Anschluss des Testers wurde nach einem Trennen der Verbindung wieder angeschlossen.

Mögliche Ursachen:

  • Der Computer und die Software wurden nach einem Stromausfall neu gestartet
  • Schlechtes USB-Kabel
  • Schlechter USB-Anschluss am Computer

Sie können einen anderen Anschluss am Computer und/oder ein anderes USB-Kabel verwenden.

Andernfalls wenden Sie sich an Ihren Lieferanten.

Die Kanalliste zeigt ROT an

Vor Sie weiter lesen kontrolieren Sie ob die Netz stekker hinter an dass Gerät richtig angeslossen ist und dass, wenn Sie einen steckdose mit schalter benutzen, dass die eingeschalted ist.

Nach einem Austausch der USB-Stecker zeigt die Batteriesteckplätze in der Kanalliste manchmal ROT an.
Das Programm muss die Ports den Slots neu zuweisen. Dazu muss die bestehende Konfiguration gelöscht werden.

So entfernen Sie die Kanaldaten:

  • Schließen Sie das Programm BatteryAnalyzer V3.
  • Öffnen Sie die Windows Datei Explorer (Verkenner).
  • Geben Sie in die Adressleiste: %ProgramData%\BatteryAnalyser ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Wählen Sie den Ordner SlotData aus und lösche diese.
    Ein Dialogfeld erscheint, in dem erklärt wird, dass Sie Administratorrechte benötigen. Klicken Sie einfach auf Weiter.
  • Starten Sie das Programm BatteryAnalyzer V3.

Nun sollte das Problem gelöst sein.

Stellen Sie Ihre Frage hier

Wenn Sie nicht die Antwort auf Ihre Frage auf der linken Seite dieser Seite finden, bitten wir Sie unten Ihre Daten einzugeben und Ihre Frage oder Aussage zu schreiben.
Wir werden so schnell wie möglich antworten.

Ihr Name (erforderlich)

Ihr e-mail (erforderlich)

Ihr Telefonnummer (erforderlich)

Das Thema

Ihre Nachricht / Frage

Schicken Sie optionel ein .bctdata oder .bctprof datei mit

Um zu vermeiden, dass diese Form von einem Computerprogramm benutz wird,
bitten wir Sie zu bestätigen, dass Sie kein Roboter sind.